Allgemein

Ich habe ziemlich lange auf ein Wundermittel gewartet …

Sotai – das mache ich, weil es mir hilft – seit über 20 Jahren. Und weil es jeder machen kann. Mit Sotai wurde ich beweglicher und schmerzfrei nach einem Unfall. Ich habe nicht nur auf ein Wundermittel gewartet sondern auch einfach nur einen Hebel umlegen wollen, damit wieder alles so ist, wie davor… … aber […]

Ich habe ziemlich lange auf ein Wundermittel gewartet … Read More »

Fast alle haben „Rücken“. Du auch?

Rückenschmerzen kennen viel zu viele Menschen. Jede/r hat ihren/seinen ganz eigenen Tipp, was ihm/ihr hilft. Und jede/r weiß, dass Bewegung gut tut. Was die Japaner:innen gegen Rückenprobleme machen, erfährst du hier.   Im Laufe des Lebens hat fast jeder Mensch irgendwann einmal Rückenschmerzen. 2023 geben 63% der Erwachsenen an, irgendwann einmal Rücken-, Kopf- oder Gelenkschmerzen

Fast alle haben „Rücken“. Du auch? Read More »

Rückenprobleme? Haben doch alle…

Jeder weiß, dass er sich bewegen sollte. Um seinen Rücken beweglich zu halten, degenerative Knochenkrankheiten zu vermeiden, Sturzprophylaxe für’s Alter zu betreiben, sein Gewicht zu halten, sich wohlzufühlen im eigenen Körper. Aber Bewegung braucht Zeit, vor allem, wenn schon erste Probleme vorhanden sind. Dann gilt es, die Bewegung zu finden, die die Probleme nicht verstärkt

Rückenprobleme? Haben doch alle… Read More »

Wabi-Sabi? Nicht perfekt – aber du selbst!

Du möchtest perfekt sein? Oder zumindest möglichst nahe dran? Du zweifelst an dir, wenn nicht immer alles rund läuft? Du hältst “Zeit” und “Geld” für die größten Herausforderungen? Dabei hast du tief in die einfach nur Angst: Angst, nicht gut genug zu sein odernicht genug zu wissen, Angst, nicht zu wissen, was kommt, Angst vor

Wabi-Sabi? Nicht perfekt – aber du selbst! Read More »

Weniger ist mehr! Hara hachi bu.

„Hara hachi bu“ ist bekannt als achtsamere Herangehensweise ans Essen. Die vollständige Redewendung lautet „hara hachi bun me“, also etwa “Iss’, bis du zu acht Zehntel voll bist”. Du sollst also essen, bis du ausreichend satt bist, aber nicht vollständig (ab)gefüllt. Diese Regel gilt als Synonym für Mäßigung, Verzicht und Selbstkontrolle und ist ein Grundprinzip

Weniger ist mehr! Hara hachi bu. Read More »

Jeden Tag einen kleinen Schritt = langfristig eine enorme Verbesserung.

Das kannst du auch. Wie du mit einfachen, täglichen Verbesserungen auf Dauer dein Leben veränderst. Wie wäre es, wenn ich dir zeigen könnte, wie du der Mensch wirst, der sich richtig wohl fühlt in seinem Leben? dein Gewohnsheitstier aus deinem Leben verbannst. beweglicher und selbstbestimmter durch deinen Alltag gehst. Das klingt so schön, dass es

Jeden Tag einen kleinen Schritt = langfristig eine enorme Verbesserung. Read More »

Einmal Japan und zurück: Streng dich an! Oder wie die Japaner:innen sagen: “Ganbare”!

Wenn du deine guten Vorsätze nicht umsetzt, deine Pläne einfach nicht klappen & du deine Ziele nicht erreichst, dann … hast du dich anscheinend nicht genug angestrengt. Du musst dich einfach noch mehr anstrengen, dann war das, was Du bisher gemacht hast, nicht gut genug – oder wie siehst Du das? Wie oft hast du

Einmal Japan und zurück: Streng dich an! Oder wie die Japaner:innen sagen: “Ganbare”! Read More »

Aus der Mitte kommt die Kraft. – Woher?

Forschungsreise zu deiner Mitte Deine Mitte ist nicht nur deine Kraftquelle, sondern auch maßgeblich für deine Persönlichkeit ist. Daher zeige ich dir konkret, wo und wie du diese Mitte lokalisieren kannst. Wo ist deine Mitte? Wie beantwortest du diese Frage? Auf die Frage, wo eigentlich die Körpermitte ist, antworten Befragte sehr unterschiedlich. Manche sehen ihre

Aus der Mitte kommt die Kraft. – Woher? Read More »

Einmal Japan und zurück. Gesund sein und voller Wohlbefinden – dank „Ki“.

Japaner:innen ticken anders – auch in Gesundheitsdingen. Sie kennen Wohlbefinden ganz ohne Gesundheit. Wenn sie sich gesund fühlen, dann befindet sich ihr „Ki“ – ihre Lebensenergie – in einem ursprünglichen Zustand. „Ki“ ist überhaupt ganz wichtig für das Wohlbefinden. Wie wichtig und warum, das bespreche ich mit Frank Büttgen, Japanliebhaber und buddhistischer Mönch, in einem

Einmal Japan und zurück. Gesund sein und voller Wohlbefinden – dank „Ki“. Read More »

Einmal Japan und zurück. Kein Mülleimer weit und breit in Tokyo! Was nun?

Tatsächlich findet man in Japan keine Mülleimer am Bahnhof, auf öffentlichen Plätzen oder überhaupt. Es ist selbstverständlich, dass man seinen Müll mit nach Hause nimmt. Dadurch tragen alle dazu bei, dass es überall sehr sauber und aufgeräumt ausschaut. Hier zeigt sich Respekt und Wertschätzung. Und natürlich noch auf vielen anderen Ebenen: nicht nur im Umgang

Einmal Japan und zurück. Kein Mülleimer weit und breit in Tokyo! Was nun? Read More »

Nach oben scrollen